Lkw voller Kleidung soll in die Türkei

Verein für Humanitäre Mission hilft Flüchtlingen

Hammerbrücke.

Der Verein für Humanitäre Mission hat sich das Ziel gestellt, noch vor dem Weihnachtsfest einen Lkw mit 20 Tonnen warmer Kleidung in die Türkei zu schicken, um die dort in Lagern lebenden Flüchtlinge aus den syrischen Bürgerkriegsgebieten zu unterstützen. Darüber informierte Vereinsmitglied Frieder Seidel, der auch als Botschafter für das Vogtland unterwegs ist. Der Verein für Humanitäre Mission organisiert seit Jahrzehnten Hilfsgütersendungen in Krisengebiete dieser Welt. Seit 1990 gelangten allein aus Hammerbrücke inzwischen weit über 25.000 Tonnen Hilfsgüter an Bedürftige in ost- und südosteuropäischen Ländern sowie in Afrika.

Die nächste Sammlung für den Hilfstransport findet am kommenden Samstag statt, und zwar im Lager von Concepcion Seidel in der Hammerbrücke Objektmöbel GmbH Am Bahnhof 3 in Hammerbrücke, und das in der Zeit von 10 bis 11 Uhr. Die Spender sollten die noch gut erhaltene warme Kleidung in Bananenkartons abgeben. (tm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...