Luban weiht Kunstwerk an der Autobahn 9 ein

Es ist bereits das zweite Emailkunstwerk, das der Rößnitzer Peter Luban zusammen mit einem Oberfranken schuf.

Rößnitz/Himmelkron.

Auf dem Meditationsweg Viacolore auf dem Autobahnkirchengelände im oberfränkischen Himmelkron bei Bad Berneck können Besucher jetzt eine weitere bunte Emailtafel des Rößnitzer Künstlers Peter Luban bestaunen. Der 67-Jährige, der vor allem für die Schaffung des Wendedenkmals im Plauenern Zentrum bekannt ist, hat das von zwei Seiten zu betrachtende Werk nicht allein geschaffen. Mit beteiligt war zum wiederholten Mal auch Objektkünstler Gerhard Böhm aus Himmelkron (89).

Bereits im Jahre 1998 hatte das Künstler-Duo das große Kirchenportal aus Email gefertigt. Im selben Jahr wurde das Gotteshaus an der A 9 eingeweiht. Laut Luban haben fast zwei Millionen Menschen die Kirche seither besucht - eine Vielzahl von ihnen lief wohl auch auf dem Meditationsweg. "Er besteht aus 14 Emailtafeln, welche auf sieben Stationen verteilt sind", berichtet Luban über die 85 mal 85 Zentimeter messenden Quadrate. Entstanden sind sie im Emaillierwerk Beutha im Erzgebirge. Sie zeichnen sich durch eine große Farbintensität aus.

Damit im Zusammenhang steht freilich der Name des Kunst-Weges. "Auf diese Art soll auf die Bedeutung der Farben für die Inhalte hingewiesen werden", so Luban. Die Tafeln wiederum sollen zum Meditieren anregen sowie Momente der Besinnung und Selbstfindung schaffen. Wie der Künstler erklärt, seien religiöse und auch weltliche Motive zu finden, "die weit über das Sichtbare hinaus weisen".

Der 1952 in Plauen geborene Luban absolvierte 1976 bis 1979 ein Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Von 1981 bis 1986 studierte er an der Kunsthochschule Halle, Burg Giebichenstein. Bereits seit 1986 arbeitet Luban als freischaffender Künstler. Er ist Mitglied im Sächsischen Künstlerbund. Am bekanntesten wurde er im Vogtland allerdings zweifellos durch das Plauener Wendedenkmal. (mit nie)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.