Marode Häuser werden abgebrochen

Adorf.

Im Dezember/Januar werden die maroden Wohnhäuser Elsterstraße 12 und 14 an der Kreuzung B 92/B 283 in Adorf abgerissen. Dazu müsse wohl teils die Ampel ausgeschaltet werden, so Bürgermeister Rico Schmidt (SPD). Den Auftrag für den Abbruch vergab der Stadtrat für 68.400 Euro brutto an die Firma Erd- und Tiefbau Ebersbach aus Oelsnitz. Die Arbeiten mit 90 Prozent Förderung umfassen neben dem Abriss Auffüllen, Begrünen und am Giebel Elsterstraße 10 auch Verputzen. (hagr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.