MDR-Musiksommer: Saxofonquartett macht in Bad Elster Station

Musikalischer Genuss in der Kunstwandelhalle: Seit einigen Jahren ist es schon so, dass der MDR Musiksommer an der Kulturstadt Bad Elster einfach nicht vorbeikommt. Im Rahmen des renommierten Festivals gab das "Sonic.Art Saxofonquartett" am Sonntag vor 170 Besuchern in der Besetzung (von links) Adrian Tully, Claudia Meures, Annegret Tully und Meike Pohlmann ein Konzert in der Kunstwandelhalle. Sie wurde 1928/29 im Stil des Bauhauses (1919 bis 1933) errichtet, dessen Gründung vor 100 Jahren zurzeit von der Kunstwelt gefeiert und gewürdigt wird. Passend zu diesem zeitlichen Kontext war auch die Zusammensetzung des Programms. Das Quartett spielte Werke von Komponisten jener Zeit, unter anderem von Maurice Ravel, Dmitri Schostakowitsch, Kurt Weill und Lyonel Feininger. Das Publikum war begeistert - ungeachtet der fast tropischen Temperaturen, gegen die nur Fächern mit dem Programmheft half. (eso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...