Mehr Gäste aus Luby im Freibad

Markneukirchen.

Das Rudolf-Thiele-Bad in Markneukirchen hat in der abgelaufenen Saison bei den tschechischen Nachbarn weiter an Zuspruch gewonnen. Diese Bilanz zog Markneukirchens Stadtchef Andreas Rubner (parteilos). "Der Bürgermeister aus Luby bestätigte mir, dass unser Bad bei seiner Bevölkerung sehr beliebt ist", so Rubner, der mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden ist. Kartenverkäufe würden erst zum Jahresende ausgewertet, bis Ende August hatte man jedoch 40.000 Euro Erlöse in der Kasse. "Da wir konservativ planen, haben wir auch dieses Jahr einen Überschuss. Dieser bleibt im Bad. Wir realisieren damit zusätzlich angefallene Ausgaben oder zusätzliche Leistungen, dieses Jahr etwa die ungeplante Reparatur einer Filterpumpe." Weitere Aufgaben stehen indes an. Rubner: "Wir müssen auch schrittweise die Beckenumrandung und Dichtungen am Beckenrand erneuern." Auch neue Umkleiden (Kabinen auf der Wiese) seien geplant. Volleyballturnier und Schwimmbadfest zusammenzulegen, habe sich bewährt und soll wahrscheinlich auch 2020 wieder so gehandhabt werden. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...