Ministerin lobt aktive Elsteraner

Ministerin lobt aktive Elsteraner

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) hat in ihrer Festrede gestern Abend in Bad Elster Bilanz gezogen und den vielen an der erfolgreichen Entwicklung Beteiligten Lob gezollt. "Seit 1992 flossen vom Freistaat rund 189 Millionen Euro über die Sächsischen Staatsbäder GmbH nach Bad Elster. Diese Mittel trafen auf eine engagierte Bürgerschaft sowie auf sehr professionelle Akteure in allen Bereichen, die den Kurort ausmachen. So ist es uns gemeinsam gelungen, Bad Elster zu einem modernen Kurort zu entwickeln. Danke an alle, die sich über die Jahre eingebracht haben", so die Ministerin beim Festakt 200 Jahre Gesundheitstradition und 170 Jahre Sächsisches Staatsbad im Königlichen Kurhaus. Im Anschluss eröffnete sie die 18. Chursächsischen Festspiele. (tb)

0Kommentare Kommentar schreiben