Mundart: Lesungen im Wald geplant

Wandertour mit Autoren am 9. September - "Im Mundart-Schritt um Erlbach"

Die vogtländischen Mundartautoren gehen in Erlbach auf Wanderschaft. "Wie beim Mundartstammtisch im April bereits angekündigt, möchten wir in diesem Jahr etwas Neues versuchen, um interessierte Vogtländer mit der Mundart zu erreichen", so Doris Wildgrube, die Leiterin des Autorenkreises, im aktuellen Rundbrief. Termin für die Tour unter dem Motto "Im Mundart-Schritt um Erlbach" ist der 9. September, ein Tag nach dem "Tag der Vogtländer" in Adorf. Unterstützt wird das Projekt vom Freilichtmuseum Eubabrunn sowie der Natur- und Landschaftsführerin Marina Gerstner, die übrigens selbst in der Mundart ihres Heimatortes Erlbach schreibt.

Geplant ist laut Wildgrube eine Tour, die 10.30 Uhr am Freilichtmuseum Eubabrunn beginnt. Die Strecke ist zehn Kilometer lang, mit mehreren Lese- und Besichtigungsstationen. Wer von den Autoren nicht mit laufen kann, jedoch gern lesen würde, wird zu einer der Lesestationen gebracht. (tm)

Anmeldungen über das Museum Eubabrunn unter Telefon 037422 6536 oder per e-Mail: eubabrunn@vogtland-kultur.de.

0Kommentare Kommentar schreiben