Neuanschaffung bei Atemschutz nötig

Schöneck.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck sowie der drei Ortswehren bekommen neue Atemschutzgeräte. Das hat der Stadtrat beschlossen, und den Auftrag über rund 28.000 Euro an eine Leipziger Firma vergeben, wobei aus der Feuerwehrförderung ein Zuschuss von 50 Prozent kommt. Die vorhandenen Atemschutzgeräte sind über 20 Jahre alt und Ersatzteile nicht mehr zu bekommen. Noch nicht beschlossen ist dagegen die Auftragsvergabe für ein Feuerwehrfahrzeug HLF 20 für die Schönecker Wehr, die im Rahmen einer Sammelbestellung erfolgen soll. Laut Bürgermeisterin Isa Suplie (CDU) liegen der Stadt noch nicht alle notwendig Unterlagen vor. (tm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.