Neues Fahrzeug für Katastrophenschutz

Muldenhammer.

Der Katastrophenschutzzug der Ortswehr Morgenröthe-Rautenkranz bekommt ein neues Fahrzeug. Das teilte Bürgermeister Jürgen Mann (Freie Wähler) zur Sitzung des Gemeinderates Muldenhammer mit. Der Freistaat Sachsen habe vier solche Fahrzeuge bekommen, eines geht in die Gemeinde Muldenhammer. Die offizielle Übergabe sei für den Oktober geplant. "Das ist wirklich eine schöne Überraschung", sagte Gemeindewehrleiter Stefan Jähn. Der Gemeinderat beschloss außerdem die Vergabe des Auftrags über rund 450.000 Euro für ein Hilfeleistungslöschfahrzeug für die Ortswehr Tannenbergsthal. Muldenhammer hatte sich dazu an einer Sammel- bestellung unter Regie der Stadt Oelsnitz beteiligt. (tm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.