Neustart mit Top-Bedingungen für Volkshochschule Klingenthal

Die Bildungseinrichtung ist vom Amtsberg in das Stadtzentrum umgezogen. Jetzt finden alle Kurse dort statt. Warum einige Angebote so erst jetzt möglich sind.

Klingenthal.

In helle und großzügige Räume, die für die Kurse ideal geeignet sind, ist die Volkshochschule in Klingenthal eingezogen. Im Dachgeschoss der Sparkasse am Marktplatz stehen der Bildungseinrichtung jetzt Top-Bedingungen zur Verfügung. Gestern war Neueröffnung mit vielen Gästen. Wer wollte, konnte sich umschauen und über die Kurse des jetzt gestarteten Herbstsemesters informieren. Die modernen Räume sind zudem mit einem Fahrstuhl erreichbar.

Ein 124 Quadratmeter großer Sportraum, zwei Unterrichtsräume und ein Kreativraum können für die Kurse in Klingenthal genutzt werden. "Unser großes Manko war am alten Standort in der Berufsschule am Amtsberg, dass wir keine Vormittagskurse dort anbieten konnten", sagte Lutz Brendel. Er ist für die Volkshochschule bei der Fördergesellschaft für berufliche Bildung Plauen-Vogtland zuständig. 2017 übernahm die Fördergesellschaft die Volkshochschule aus der Trägerschaft des Landkreises. Damals gab es Befürchtungen, dass die Standorte in Oelsnitz, Rodewisch, Klingenthal und Reichenbach das Nachsehen haben könnten. Dem ist nicht so. Der ländliche Raum soll gestärkt werden. Die Neueröffnung in Klingenthal ist ein Zeichen dafür.

Bisher mussten in Klingenthal Räume angemietet werden. Alles, was mit Sport, Bewegung und Fitness angeboten wurde, fand in der alten Turnhalle in Sachsenberg statt. Das ist jetzt vorbei. Tanzkurs, Zumba, Step-Aerobic, Gymnastik oder Yoga können im neuen Sportraum durchgeführt werden. "Diese Kurse sind in Klingenthal sehr beliebt", sagte Ramona Blüml, die Leiterin des Standorts Oelsnitz. Derzeit ist sie noch oft mit Petra Korn, Leiterin in Rodewisch, in Klingenthal anzutreffen. Am Montag hat Petr Mojzis aus Tschechien seine Arbeit in der Klingenthaler Volkshochschule aufgenommen. Er wird nach Einarbeitung dort der Ansprechpartner sein und gibt auch Kurse in Tschechisch, Englisch und Latein.

Gute Nachricht für Interessenten von Keramikkursen: Ein eigener Brennofen wird angeschafft. Zu den Räumen gehört auch eine kleine Küche. Auch dort will man einen Kurs anbieten - beispielsweise wie man ein Buffet dekoriert.

"Die Volkshochschule ist mehr als Häkeln und Stricken", sagte zur Eröffnung Landrat Rolf Keil (CDU) und hob die Bedeutung der Einrichtung im Vogtland hervor. Jetzt kommt es auf die Klingenthaler und Bürger der Umgebung an, dass das rund 40 Kurse umfassende Angebot auch rege genutzt wird.

Die Volkshochschule Klingenthal ist unter Ruf 037467 22575 zu erreichen. Alle Kurse unter www.vhs-vogtland.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...