Nominierung - Plauener will OB in Oelsnitz werden

Oelsnitz.

Der Oelsnitzer Ortsverband der Linken hat am Donnerstag den parteilosen Robert Reißner als Oberbürgermeisterkandidat nominiert. Die Wahlversammlung stimmte mit 83,3 Prozent für den 35-jährigen Diplom-Betriebswirt aus Plauen. "Da ich nur wenige Minuten von Oelsnitz entfernt wohne, kenne ich die Probleme und Wünsche der Sperken. Die kommenden Monate möchte ich nutzen, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen", erklärte der Kandidat, der nun der zweite Bewerber neben OB Mario Horn (CDU) ist. (gsi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Walkia
    08.12.2018

    Schön, wenn OB Horn Konkurrenz bekommt, vielleicht nützt das auch Oelsnitz.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...