Oelsnitzer Schüler spielen Theater ganz nah an der Realität

Der ganz alltägliche Wahnsinn, der sich in einem Schulsekretariat abspielt, Sekretärinnen, Schulleiter, Lehrer, Schüler und Besucher nervt, wird gegenwärtig durch Schüler der Klasse 9a der Oberschule Oelsnitz nachgespielt. An zwei Projekttagen und weiteren Proben wird das Stück "Das Sekretariat" einstudiert und soll beim Schulfest in nächsten Jahr aufgeführt werden. Lehrerin Carola Götz und Klassenleiterin der 9a bemüht sich seit 1992 um das Theaterspiel an der Schule. In der Theater-AG und mit Projekttagen werden die Mädchen und Jungen mit der Theaterkunst vertraut gemacht. Helfer und Mitgestalter ist der Plauener Theaterpädagoge Uwe Fischer (2.v.l.), der viele Ideen einbringt. Finanziell unterstützt wird dies durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau. 23 Schüler gehören zur 9a, neun gestalten das Stück und werden durch die weiteren Mitschüler bei der Bühnengestaltung, Maske und Ton unterstützt. Man kann gespannt sein auf die Uraufführung. (hls)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...