Pavillon: Pläne für Pflastern

Ortschaftsrat Klingenthal berät morgen über Zuschuss zum Projekt

Klingenthal.

Über einen Zuschuss aus seinem Budget zur Finanzierung von Plasterarbeiten im Bereich des Musikpavillons am Marktplatz entscheidet morgen der Klingenthaler Ortschaftsrat. Die Sitzung im Rathaus beginnt 18.30 Uhr.

Beim Bornkinnelmarkt im Dezember 2016 hatten sich viele Besucher über den schlammigen Boden geärgert. Das Thema war anschließend gleich in der Bürgerfragestunde des Stadtrats durch Lisa Petzold angesprochen worden. Der Zustand des Areals sei, wie Bürgermeister Thomas Hennig (CDU) dazu sagte, wiederholt ein Thema in den Dienstberatungen der Stadtverwaltung. Mit erneutem Auftragen von Kies sei aus seiner Sicht dort nichts mehr zu machen, hatte Hennig im dann April vergangenen Jahres im Stadtrat deutlich gemacht. Allein 2016 waren rund 5000 Euro investiert worden. Das Pflastern, so hieß es, könnte der Bauhof übernehmen. Die Kosten wurden auf etwa 50.000 Euro geschätzt. (tm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...