Personalplanung: Gutachten kommt

Oelsnitz.

Ein externes Gutachten soll helfen, die Personalplanung und Abläufe in der Oelsnitzer Stadtverwaltung zu optimieren. Den entsprechen Auftrag im Wert von 25.000 Euro hat der Finanzausschuss des Stadtrates am Mittwoch vergeben. Bis Januar sollen Ergebnisse vorliegen, so Hauptamtsleiter Hannes Schulz. Unter anderem werden dabei Interviews mit den Mitarbeitern geführt, Arbeitszeitmodelle diskutiert, Führungskompetenz überprüft. Marion Schröder (CDU) sagte, sie hoffe, dass mögliche Ergebnisse auch konsequent umgesetzt würden. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...