Prägender Bau verschwindet

Eines der markantesten Gebäude verschwindet aus dem Ortsbild von Triebel. Der Landwirtschaftsbetrieb Hofgut Eichigt lässt das ehemalige Getreidelager am Querweg durch die Firmen Knoll und Schmidt Bedachungen abreißen. Nachdem das Unternehmen vor etlichen Jahren ein neues Lager errichtet hatte, war der zu DDR-Zeiten lange gute Dienste leistende Komplex in Triebel Schritt für Schritt aufgegeben worden und stand zuletzt leer. Nun sei die Zeit reif für den Abriss, hieß es auf Anfrage aus dem Hofgut. Die beim Abbruch anfallende Asbest-Dacheindeckung ist verpackt und wird fachgerecht entsorgt. Ab Montag fällt das derzeit zu sehende Gebäudeskelett (Foto). Die Fläche in Nachbarschaft des Triebeler Sportplatzes wird danach in ordentlichen Zustand versetzt. Wie sie anschließend genutzt wird, steht laut Hofgut noch nicht fest. Dazu will der Landwirtschaftsbetrieb Gespräche mit den Triebeler Gemeinderäten führen und auch hören, welche Nutzung sich die Triebeler selbst für die Fläche vorstellen können, hieß es. (hagr/hls)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...