Raumfahrtschau: Erstes Geld da

Muldenhammer.

Der Gemeinderat Muldenhammer hat den Nachtragshaushalt für 2020 bewilligt. Notwendig wurde dies, da die Gemeinde die erste Rate über 350.000 Euro zur Erweiterung der Deutschen Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz erhalten hat. Das Projekt umfasst 3,2 Millionen Euro, die in drei Raten bis 2022 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fließen sollen. Mit einer Baugenehmigung wird im Sommer 2021 gerechnet. (tm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.