Rentner fallen nicht auf Betrüger rein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Klingenthal.

Telefonbetrüger hatten es am Dienstag auf das Geld von zwei Rentnern in Klingenthal abgesehen. Das teilte am Mittwoch die Polizei mit. Die beiden 93-Jährigen bekamen einen Anruf einer angeblichen Polizeihauptkommissarin aus Zwickau. In beiden Fällen wurden die Senioren über schwere Verkehrsunfälle, die die Tochter beziehungsweise Nichte verursacht haben, informiert. Eine Gefängnisstrafe würde sich nur vermeiden lassen, wenn 92.000 Euro beziehungsweise 20.000 Euro gezahlt werden. Beide Rentner ließen sich durch die Schockanrufe nicht beeindrucken und gingen auf die Forderungen nicht ein. Sie beendeten das Telefonat und informierten umgehend die Polizei. (gsi)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.