Riesenstollen misst 10,21 Meter

Bereits zum 20. Mal hat am Samstag in Schönbach/Luby das grenzüberschreitende Weihnachtsfest stattgefunden. Stolze 10,21 Meter maß dabei wieder der Weihnachtsstollen, für den Erlbachs Ortsvorsteher André Worbs und Vladimir Vorm, der Bürgermeister von Schönbach/Luby, den Teig geknetet hatten. Vorm (4. von rechts) schnitt gemeinsam mit seinem Markneukirchner Amtskollegen Andreas Rubner (vorn rechts) und Erlbachs Alt-Bürgermeister Klaus Herold das riesenhafte Backwerk an, André Worbs war am Samstag verhindert. Zu einer kleinen grenzüberschreitenden Tradition hat sich inzwischen auch der Neujahrstrunk am Lagerfeuer am Hohen Stein/Vysoký kámen entwickelt. Am 1. Januar, 12 Uhr, wird es wieder soweit sein. (tm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...