Roboter-AG erhält Spende

Markneukirchen.

Mitglieder der AG Informatik am Gymnasium Markneukirchen können sich über eine Unterstützung freuen: Von der Volksbank Vogtland erhielten sie einen Scheck über 2225 Euro, die durch die Crowdfunding Aktion "Viele schaffen mehr" zusammenkamen - zu einem großen Teil unter anderem dank der Firmen Simba N3 aus Oelsnitz und Wikway aus Zwickau. Wie der AG-Leiter Mirko Schiller sagte, wird das Geld für die Vorbereitung auf den Robocup verwendet, an dem Markneukirchener Tüftler in den vergangenen Jahren schon mehrfach mit großem Erfolg teilnahmen. Voraussichtlich im Februar/März 2021 soll in Berlin die nächste Vorrunde stattfinden und zu einem bisher noch nicht bekannten Termin in Magdeburg die Finalrunde. (eso)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.