Schanzen in Bad Elster werden saniert

Freistaat fördert Vorhaben mit 180.000 Euro

Bad Elster.

Vorzeitige Bescherung für den Skisprung-Nachwuchs in Bad Elster: Die maroden Elsterschanzen können im nächsten Jahr saniert werden. Der Freistaat Sachsen hat dafür Fördermittel in Höhe von 180.000 Euro bewilligt, wie CDU-Landtagsabgeordneter Andreas Heinz am Donnerstag informierte. Das Geld ist für die Instandsetzung und den Umbau der Elsterschanze, die Instandsetzung der K-45 Schanze (Anlaufbereich) und den Umbau der K-18 Schanze zu einer K-20 Schanze vorgesehen. Das Vorhaben ist auf insgesamt 312.000 Euro veranschlagt.

"Ich freue mich, dass die intensiven Bemühungen nunmehr Früchte getragen haben und wichtige Instandhaltungs- und Umbauarbeiten an den Elsterschanzen getätigt werden können. Der Wintersport im Vogtland gewinnt dadurch weiter an Attraktivität, die Trainings- und Wettkampfbedingungen werden verbessert", so Heinz. Die Anlage der Elsterschanzen stammt aus dem Jahr 1959. Sie ist derzeit nicht sprungfähig. (tb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...