Schlossgaststätte - Pächter und Stadt weiter uneins

Oelsnitz.

Nach einem Gespräch zwischen Stadtverwaltung Oelsnitz und dem Pächter der Schlossgaststätte gibt es weiter unterschiedliche Standpunkte. Das sagte Hauptamtsleiter Hannes Schulz im Finanzausschuss des Stadtrats. Weitere Gespräche müssten geführt werden. Worum es konkret geht, wurde bislang nicht öffentlich kommuniziert. Ulrich Lupart (AfD) deutete jedoch an, dass es um mehr geht als Befindlichkeiten. Aus Datenschutzgründen wolle man aber keine dreckige Wäsche waschen. Weil der Pachtvertrag 2019 nach fünf Jahren ausläuft, hatte die Stadt die Gaststätte ausgeschrieben. Der bisherige Pächter fühlte sich überrumpelt. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...