Schüler lernen von den Profis

Die Musiker von Harmonic Brass fördern die Klassen acht bis zehn der Oberschule Oelsnitz an ihren Instrumenten. Warum das Schüler weiterbringt.

Oelsnitz.

Gestern hatten Schüler und einige Lehrer der Oberschule Oelsnitz einen großen Auftritt - und zwar beim Konzert des Blechbläserquintetts Harmonic Brass am Abend in der St. Jakobi-Kirche.

Darunter auch Laura Saenger. Die 14-Jährige aus der Klasse 8a lernt an der Schule Trompete. Sie und die anderen Schüler der Bläserklassen acht bis zehn hatten gestern einen Workshop mit den fünf weltweit auftretenden Profi-Musikern absolviert. Das Gelernte konnten sie am Abend beim Konzert umsetzen. Gelernt haben sie so einiges. Für Laura waren die Tipps besonders hilfreich. Denn sie möchte sich beim Spiel auf ihrer Trompete immer weiter entwickeln. "Uns wurde vieles Stück für Stück und verständlich erklärt, fast schon kindgerecht", so Laura. Wie man eine Trompete richtig an den Mund setzt, verschiedene Atemübungen oder wie sich richtig eingespielt wird - all das stand gestern auf dem Plan. Wie Laura sagte, sind das die Kleinigkeiten, die im Workshop vermittelt wurden und die die Schüler weiterbringen. Hinzu komme, dass auch die Lernbereitschaft und die Motivation größer ist. Denn: "Für uns ist es etwas Besonderes, von solchen Profi-Musikern zu lernen. Was wir vermittelt bekommen, hilft uns nachhaltig beim Üben", so die Schülerin. Ihre Trompete mag sie so sehr, dass sie sich mit ihrem Instrument immer weiter entwickeln will. "Das ist einfach mein Instrument, bei dem ich mich richtig wohlfühle. Ich will da auch weiter am Ball bleiben", ist Laura Saenger motiviert. Das zeigt, was es bei Schülern auslösen kann, wenn an der Oberschule in den Bläserklassen das Spiel von Instrumenten gelehrt wird. Das musikalische Niveau sei speziell an dieser Schule sehr hoch, bestätigt Trompeter Hans Zellner, der mit den Schülern Weihnachtslieder einstudierte. "Wir kommen schon seit einigen Jahren nach Oelsnitz. Es zeigt sich immer wieder, dass hier das Lehrer-Team um Carsten Schlosser und Daniel Nötzold gute Arbeit leistet. Die Schüler sind immer sehr diszipliniert und aufmerksam bei der Sache und bringen schon einige Fertigkeiten mit", lobt Zellner.

Rund 60 Schüler haben gestern an dem Workshop, den die Schule alle zwei Jahre mit Harmonic Brass organisiert, teilgenommen. Zum ersten Mal waren auch Schüler und Studenten der Berufsfachschule für Vogtländischen Musikinstrumentenbau aus Klingenthal dabei. Zusammen mit dem Harmonic Brass-Quintett haben sie dann am Abend in der St. Jakobi-Kirche die Lieder "Adeste Fideles", "Mach hoch die Tür" und "Once In A Royal David's City" vorgetragen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...