Schüler programmieren eigene App

Wie man Vokabeln effektiv lernen kann, damit beschäftigen sich Elftklässler des Beruflichen Gymnasiums Schöneck.

Schöneck.

Im Informations- und Kommunikationsunterricht beschäftigen sich Elftklässler des Beruflichen Gymnasiums Schöneck seit August intensiv mit den neuen Medien und lernen dabei unter Anleitung ihres Lehrers Holger Weiß sämtliche Formen der Technik kennen. Dazu gehören zum Beispiel Übungen zum Erstellen einer Homepage, grafische Programmierung mittels vorgefertigter Elemente, das Entwickeln einer App über Spracherkennung als Notizbuch, eine App für die Öffentlichkeitsarbeit an der Schule und projektorientierte Programmierung einer Datenbank für das Android-Handy. Hintergrund ist das Bestreben, nicht Apps von großen Firmen zu nutzen, sondern eigene. "Zurzeit sind wir dabei, eine App zum effektiveren Lernen von Vokabeln zu programmieren, die auch über den Server der Schule genutzt werden kann. Das ist sehr attraktiv für die Schüler. Im Frühjahr wollen wir damit fertig sein", sagt Holger Weiß.

Der Unterricht dient den Schülern als willkommene Vorbereitung auf den Leistungskurs Informatik der 12. und 13. Klasse. Er steht vier Stunden auf dem Plan und wird ergänzt zur Praktika. Im Rahmen des Informations- und Kommunikationsunterrichts arbeitet die Schönecker Schule eng mit Betrieben der Region zusammen. Dazu gehören Vocus Markneukirchen, MG Software Grünbach, Pitcom Plauen und Mastersolution Plauen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...