Schülerinnen gestalten Wand des Gläsernen Bauernhofes

Sieben Mitglieder der AG Kunstprojekte des Gymnasiums Markneukirchen haben unter Anleitung von Kunstlehrerin Michaela Popp mit großflächigen Pflanzenmotiven ihre Handschrift auf dem Gläsernen Bauenhof in Siebenbrunn hinterlassen und damit der Wand eines Gebäudes bunten Pep gegeben. Als Vorlagen für die Motive sammelten sie Pflanzen in der Umgebung und setzten sie künstlerisch um. Als Anregung und Vorbild dienten ihnen dabei die Scherenschnitte von Henri Matisse (1869-1954). Im Foto (von links): Marie Mildner, Natalie Meinel, Jule Blechschmidt, Madlen Adler, Jette Wildschütz, Lotta Keller und Millane Kaminski. (eso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...