Seniorin lässt Betrüger abblitzen

Ein falscher Krankenkassen-Mitarbeiter hat in Schöneck versucht, eine Frau um Geld zu prellen. Doch sie ging nicht darauf ein.

Schöneck.

Abgeblitzt ist ein Betrüger in Schöneck: Laut Polizei hatte sich ein Unbekannter am Dienstag gegen 14 Uhr gegenüber einer Frau (69) als Krankenkassen-Mitarbeiter ausgegeben. Er klingelte bei ihr und erklärte ihr in einem längeren Gespräch, dass sie noch 1600 Euro Schulden habe, die sich über die vergangenen Jahre angehäuft hätten. Diese forderte er ein. Der 69-Jährigen kam das seltsam vor - sie ging nicht darauf ein. In der Folge telefonierte der angebliche Krankenkassen-Mitarbeiter, erklärte ihr danach, dass alles ein Versehen gewesen sei, und verließ die Wohnung. Zu einem Schaden kam es nicht. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.