Sonderfahrt in das obere Vogtland

OVEB kooperiert mit der Wisentatalbahn

Adorf/Zwotental.

Anlässlich des Jubiläums "110 Jahre Bahnbetriebswerk Adorf" verkehrt am 23. Juli im Vogtland ein Sonderzug des Fördervereins Obervogtländische Eisenbahn (OVEB) in Kooperation mit der Wisentatalbahn. Darüber informierte Christoph Kopp, der Vorsitzende des OVEB.

Der aus zwei historischen Uerdinger Triebwagen gebildete Zug fährt 8.30 Uhr von Schleiz-West ab. Zustiegsmöglichkeiten bestehen in Plauen, Oberer Bahnhof (gegen 9.45 Uhr), Weischlitz (10 Uhr) und Oelsnitz (10.15 Uhr). Adorf wird gegen 10.30 Uhr erreicht. Im Zug wird es einen kleinen Imbiss geben.


In Adorf besteht die Möglichkeit zum Besuch des Festes im Bahnbetriebswerk und es werden Pendelfahrten vom Bahnhof Adorf ins Bahnbetriebswerk angeboten. Der Traditionsverein Glauchau stellt die Dampflok 35 1097 für Führerstandsmitfahrten zur Verfügung. 10.50 Uhr, 12.50 und 14.50 Uhr pendelt der Sonderzug dann nach Zwotental, wobei am Haltepunkt Gunzen jeweils ein Fotohalt eingelegt wird.

Die Rückfahrt des Sonderzuges von Adorf nach Schleiz-West wird gegen 16 Uhr erfolgen. Das Tages- ticket von Schleiz-West bis Zwotental und zurück kostet 28 Euro. Die einfache Fahrt von Adorf bis Zwotental kostet 5 Euro. Der Kartenverkauf erfolgt im Zug. (tm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...