Spielplatz lädt zum Toben ein

Spielplatz lädt zum Toben ein

Die Kinder in Oelsnitz können sich freuen. Nun kann auf dem Spielplatz im Wohngebiet an der Adolf-Damaschke-Straße gehüpft und geklettert werden. Der neu gestaltete Spielplatz wurde von den Kindern der Kita Am Stadion (im Bild) und Oberbürgermeister Mario Horn (CDU) eingeweiht. Hier entstand das erste Bodentrampolin der Stadt, auch ein neues Kletter-Spielgerät wurde installiert. Die Oelsnitzer Wohnungsbaugesellschaft (Oewog), in deren Regie die Arbeiten liefen, hatte das alte verschlissene Spielgerät abgebaut und durch ein neues, vom Aussehen her futuristisches Klettergerät ersetzt. Auch die Elefanten bekamen einen neuen Anstrich. Nicht nur neue Spielelemente schmücken den Platz - der gesamte Hof hat neue befestigte Wege erhalten. 80.000 Euro wurden in die Arbeiten investiert. Gefördert wurde die Neugestaltung durch das Bund- und Länderprogramm Stadtumbau Ost.

1Kommentare
👍0👎2 voigtsberger 06.08.2018 Na super, der Spielplatz war ja auch in die Jahre gekommen und der Verfall, meist von Jugendlichen in den Abendstunden an den Wochenenden, durch Fehlbenutzung, beschleunigt wurden. Da kann man nur hoffen, das das nächste Projekt ein "Buddelkasten" für die Kleinsten wird, wo sie nicht von den "Größeren" verdrängt werden.
Aber auch Kinder anderer Stadtteile, wie Untermarxgrün, Voigtsberg, Raschau usw. würden sich über einen super Spielplatz freuen und müssten am Ende nicht als Spielplatztouristen durch die Stadt ziehen.
Aber auch der Erste Vati mit Zigarette und Bierflasche, wurde nach Abbau des Bauzaunes, schon hüpfend auf dem Trampolin gesichtet und wer kontrolliert da vor allen an den Wochenenden die Nutzungsbedingungen und die Ruhezeiten, der OB bestimmt nicht!
Kommentar schreiben