Spürbare Erdbeben erschüttern oberes Vogtland

Klingenthal.

Der tschechische Erdbebendienst und das Geophysikalische Observatorium Collm der Universität Leipzig haben am Montagabend Erdbeben im spürbaren Bereich um das Epizentrum östlich des tschechischen Lubys/Schönbach registriert. Das stärkste Beben ereignete sich kurz vor 20 Uhr und ist mit Magnitude 2.0 in einer Tiefe von sieben Kilometern angegeben. Das sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie meldet in einer Medieninformation, dass seit dem 10. Juni 2019 wieder ein stärkerer Erdbebenschwarm beobachtet wird. Bis zu 100 Erdstöße wurden östlich der tschechischen Ortschaft Luby, acht Kilometer von Klingenthal entfernt, aufgezeichnet. Im südlichen Teil des Vogtlandes treten regelmäßig Schwarmbeben auf. (nij)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...