Stadtkern: Adorf erhält 658.000 Euro

Adorf.

Die Stadt Adorf erhält für die Jahre 2020 bis 2022 insgesamt 658.000 Euro aus dem Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren. Die Zuweisung aus dem Topf, von dem Adorf bereits seit Jahren für den Stadtkern profitiert, hat gestern Günther Schneider (Foto), Staatssekretär im sächsischen Innenministerium, übergeben. Die Bestätigung über das Geld - Ende März beantragt, Anfang November bewilligt - nahm Bürgermeister Rico Schmidt (SPD) in Anwesenheit des CDU-Landtagsabgeordneten Andreas Heinz entgegen. Schneider lobte die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung allgemein und mit Schmidt im Besonderen. Mit dem Geld will die Stadt Großvorhaben - Umbau Ambulanz zu Ärztehaus, Sanierung Freiberger Straße 1-5, möglicherweise auch das Erlebniszentrum Perlmutter - umsetzen. Auch private Hauseigentümer profitieren davon. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...