Standesamt - Ja zum Heiraten in der Wehrkirche

Triebel.

In der Wehrkirche Triebel kann ab dem 1. November auch standesamtlich geheiratet werden. Dafür hat der Oelsnitzer Stadtrat am Mittwochabend den Weg frei gemacht und das Gebäude-Mittelschiff als sogenanntes gemeindliches Trauzimmer amtlich gewidmet. Triebel gehört zum Oelsnitzer Standesamtsbezirk. Im Bereich Oelsnitz kann damit im Trauzimmer im Rathaus, im Fürstensaal auf Schloss Voigtsberg sowie in der Wehrkirche die Ehe geschlossen werden. Mit der Entscheidung für das gemeindliche Trauzimmer solle auch die besondere Leistung der Triebeler beim Wiederaufbau der Kirche gewürdigt werden, hieß es. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...