Startschuss für Arbeiten an Dorfhaus

Oberhermsgrün: Stadtrat vergibt ersten Auftrag

Oberhermsgrün.

Der Umbau des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses in Oberhermsgrün zum Dorfgemeinschaftshaus kann in Kürze beginnen. Der Bau- und Planungsausschuss des Oelsnitzer Stadtrates hat am Mittwochabend den ersten Auftrag vergeben. Die Oelsnitzer Bau & Service GmbH übernimmt die Baumeisterarbeiten im Wertumfang von 59.000 Euro. Das Unternehmen hatte unter vier Bietern das wirtschaftlichste Angebot unterbreitet. Wermutstropfen: Die Arbeiten werden deutlich teurer als zunächst kalkuliert. Das zuständige Planungsbüro hatte 44.000 Euro ermittelt. Die Vergabe landete damit um ein Viertel über dem geplanten Kostenrahmen. Die Mehrkosten zahlt die Stadt aus der eigenen Tasche. Die Baumeisterarbeiten beinhalten die Baustelleneinrichtung, die Erd- und Kanalisationsarbeiten sowie Beton- und Mauerarbeiten.

Das frühere Feuerwehrhaus wird nach dem Umbau einen Gemeinschaftsraum, ein Lager, eine Miniküche sowie Sanitäranlagen beherbergen. 117.000 Euro Gesamtkosten sollen die Arbeiten kosten. 88.000 Euro davon trägt der Freistaat Sachsen über sein Programm "Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum". (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...