Steuern: Minus liegt bei 667.000 Euro

Markneukirchen.

Die Coronakrise schlägt auf Markneukirchens Stadtsäckel durch: Bürgermeister Andreas Rubner (parteilos) hat das Steuerminus gegenüber dem Plan mit 667.000 Euro beziffert. Die Zahl nannte er im Stadtrat. Aus Gesprächen mit Instrumentenbauern ergebe sich ein gemischtes Bild, sagte er: Firmen, die schwer getroffen wurden, andere, die mit Erreichen des Ergebnisses von 2019 rechnen. (hagr)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.