Straße: Grüne Liga erhebt Einspruch

Vereinigung will Verzicht auf Arbeiten in Mühlental

Zaulsdorf.

Die Naturschutzvereinigung Grüne Liga Sachsen kritisiert die geplanten Bauarbeiten an der Kommunalstraße Breite Gasse zwischen Zaulsdorf und Tirschendorf (Gemeinde Mühlental). Die Organisation verlangt, die Arbeiten einzustellen beziehungsweise nicht zu beginnen, da das im Bereich der Holzmühle bestehende Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "äußerst gefährdet" sei, so Schönecks Hauptamtsleiterin Ute Dähn in öffentlicher Ratssitzung im Bürgerhaus Marieney. Die Grüne Liga habe auch bereits einen Anwalt dazu eingeschaltet.

Mühlental und Schöneck wollen in Absprache mit dem Landkreis die Bedenken der Grünen Liga entkräften. So finde kein Straßenbau statt, sondern eine Erneuerung der Straßendecke. Das FFH-Gebiet sei nicht gefährdet. Zu dieser Einschätzung ist nach Worten Dähns ein Büro gekommen, welches die Gemeinde zur Vorprüfung einer Umweltverträglichkeitsprüfung eingeschaltet habe. Wegen der im Bereich der Brücke an der Straße brütenden Bachstelze dürfe hier im Juni/Juli keinesfalls gebaut werden, hieß es von Naturschützern. Dieser Teil der Arbeiten soll nun entweder ausgespart oder bereits vor Beginn der Brutzeit im Mai erledigt werden.


Die Arbeiten müssen bis zum 30. Juni erledigt werden, sonst gibt es Probleme mit dem Geld. Der Gemeinderat hatte entschieden, für den Bau eine Instandsetzungspauschale von 50.000 Euro und einen Haushaltsrest 2018 von 24.500 Euro einzusetzen - jeweils mit 90 Prozent Förderquote. "Freie Presse" hatte im Februar berichtet. Mühlentaler Gemeinderäte mutmaßten, das jemand etwas an die Grüne Liga auf "durchgestochen" habe. Arndt Doll (Mühlentalfreunde) geriet unter Verdacht, wies dies aber von sich. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Tauchsieder
    15.05.2019

    Schmierentheater, "durchgestochen" habe, wusste die Gemeinde schon im Vorfeld dieses Plans von diesem Problem und wollte man dies still und heimlich durchziehen?
    Nur wenige Kilometer Luftlinie von dort ist doch erst vor kurzem der Landkreis krachend vor dem OVG Bautzen gescheitert. Dort ging es auch um ein FFH-Gebiet.
    Hat man es nur noch mit Amateuren zu tun?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...