Straße zwischen Bad Brambach und Fleißen/Plesna eröffnet

Fast 75 Jahre war die uralte Straßenverbindung gekappt. Jetzt heißt es freie Fahrt über die Grenze.

Bad Brambach/Fleißen.

Zwischen Deutschland und Tschechien gibt es seit Donnerstagvormittag eine weitere grenzüberschreitende Straße. Die jahrhundertealte Verbindung der Nachbarorte Bad Brambach (Vogtlandkreis) und Fleißen/Plesna (Karlsbader Kreis) wurde wiedereröffnet. Mit der Verkehrsfreigabe des 1 Kilometer langen deutschen Teilstücks enden die Bauarbeiten, die bereits 2018 auf tschechischer Seite abgeschlossen sind und insgesamt 9 Millionen Euro kosteten. Beim Bau entstand ein straßenbegleitender Radweg. Die Straßenfreigabe wurde mit einer von Einwohnern beider Nachbarorte stark besuchten Einweihungsfeier begangen. Als zweiter Schritt ist perspektivisch der Bau der Straße von Bad Brambach nach Asch/As vorgesehen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...