Triebel: Beschwerden über Hundehalter

Triebel.

In der Gemeinde Triebel mehren sich die Beschwerden über Hundehalter, die die Hinterlassenschaften ihrer Tiere nicht beseitigen. "Wir müssen uns als Gemeinderat dazu positionieren. Schilder aufstellen und Mitteilungen im Stadtanzeiger fruchten einfach nicht", erklärte Bürgermeisterin Ilona Groß (parteilos). Die Verursacher seien oft nicht aufzufinden - und gebe es Hinweise aus der Bevölkerung, würden keine Namen genannt, sagte die Bürgermeisterin in öffentlicher Ratssitzung. Hundetoiletten gelten als eine Option. Laut Groß besteht das Hundekotproblem vor allem in Triebel vor den Wohnblöcken und den Wegen im Bereich Querweg, Ziegenberg und Kirchberg. (hagr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.