Unfallchirurg ab Januar in Oelsnitz

Oelsnitz.

Martin Lützel (37), Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, wird ab 4. Januar im Medizinischen Versorgungszentrum Sachsen in der Dr.-Friedrichs-Straße 5A in Oelsnitz tätig sein. Darüber informiert Paracelsus. Im Fokus der Patientenversorgung liegt die Behandlung von Patienten mit degenerativen Erkrankungen (Arthrose) der kleinen und großen Gelenke sowie der Wirbelsäule und die Versorgung von Sportverletzungen. "Durch das erweiterte Angebot schließen wir eine medizinische Versorgungslücke in der Region", so Paracelsus. Patienten haben die Möglichkeit, sich vorab unter Ruf 037421 725498 einen Termin zu vereinbaren: am Mittwoch, 16. Dezember von 13 bis 15.30 Uhr, Donnerstag, 17. Dezember von 8 bis 11 Uhr und Freitag, 18. Dezember von 8 bis 11 Uhr. (tb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.