Unterwegs zum Kältepol der Erde

Tannenbergsthal.

Rund 30 Besucher verfolgten am Donnerstagabend im Tannenbergsthaler Herrenhaus die Multivisions-Show von Ronald Prokein. Der Rostocker hatte mit seinem Freund Andy Winter und einem Schäferhund in einem Lada Niva eine Tour nach Ostsibirien unternommen. Unterstützt von "Wetterfrosch" Jörg Kachelmann installierten sie dort im Dorf Jutschugei eine Wetterstation. Die Messergebnisse belegten, dass es dort noch kälter war als im benachbarten Ojmjakon, das mit einer Temperatur von minus 71,2 Grad Celsius Weltruhm erlangte. Als Prokein und Winter in Jutschugei waren, erlebten sie Temperaturen bis minus 56 Brad Celsius. Jörg Kachelmann hatte 1999 die Wetterstation in Morgenröthe-Rautenkranz und 2002 die in Erlbach eingeweiht. (tm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.