Vereinigung richtet Bürgerbüro in Oelsnitz ein

Wahlen 2019 Freie Oelsnitzer Bürgerschaft: Gestalten statt Verwalten

Oelsnitz.

Die Wählervereinigung Freie Oelsnitzer Bürgerschaft (FOB) will in Kürze an der Wallstraße in Oelsnitz ein Bürgerbüro als Anlaufstelle für Fragen und Anregungen der Oelsnitzer eröffnen. Das kündigte Vorstandsvorsitzender Björn Fläschendräger zur Präsentation des Programms für die Kommunalwahl am 26. Mai an. Die FOB stellt an diesem Tag 17 Stadtratskandidaten. Das Programm war in mehreren Treffen und öffentlichen Klausuren erarbeitet worden - Hinweise von Bürgern, vor allem über die Facebook-Präsenz der FOB, waren dabei eingeflossen.

Bürgerbeteiligung ist ein zentrales Thema des Wahlprogramms, das auf Gestalten statt Verwalten setzt. Regelmäßige Stammtische zu verschiedenen Themen plant die FOB in der Stadt und den Ortsteilen, Fläschendräger will zudem einen neuen Anlauf starten, sachkundige Bürger für die Fachausschüsse des Stadtrates berufen zu lassen. Zudem setzt sich die FOB dafür ein, dass die Protokolle öffentlicher Stadtratssitzungen aus dem Internet heruntergeladen werden können. Für Vereine soll ein städtischer Ansprechpartner geschaffen werden, bei den Stadtfinanzen spricht sich die FOB gegen eine immer höhere Verschuldung aus. Um Fördermittel ranzuholen, soll es dafür einen speziellen Mitarbeiter im Rathaus heben - genauso wie der FOB die Planstelle eines Wirtschaftsförderers vorschwebt.


Wie Oelsnitz 2030 aussieht, darüber will die Vereinigung mit Bürgern ins Gespräch kommen und daraus ein Entwicklungskonzept stricken. Eine regelmäßige Bürgersprechstunde mit den Oelsnitzer Bürgerpolizisten hätte die FOB auch gern. Beim Streitthema Straßenreinigung soll besser situations- und bedarfsgerecht gekehrt werden - mit Rückkehr dazu, die zu kehrenden Straßen auszuschildern.

Auf dem Marktplatz in Oelsnitz stellt sich die FOB an vier Markttagen vor: Am heutigen Dienstag sowie am 17., 21. und 24. Mai jeweils in der Zeit von 9 bis 13 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...