Viel Lob für Verschönerung

Die Bahnunterführung an der Finkenburgstraße in Oelsnitz wurde vom Heimatförderverein instandgesetzt und frisch gestrichen - ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Im Bauausschuss des Stadtrates gab dazu viel Lob von der Stadtspitze. "Das war absolute spitze. Wir können nur Danke sagen, das hilft uns sehr", so Stadtbaumeisterin Kerstin Zollfrank. Vereinschef Björn Fläschendräger machte bei der Gelegenheit auch noch auf ein Wasserproblem aufmerksam. Weil Gullys im Bereich nicht richtig funktionieren, würde die Unterführung bei Starkregen schnell unter Wasser stehen - die Vereinsmitglieder hatten selbst diese Erfahrung gemacht. Fläschendräger setzt darauf, dass die Stadt den Verein auch in Zukunft unterstützt. (tbFoto: C. Schubert)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...