Vogtländerin warnt vor Katzen-Klau

Besitzerin erkennt im Internet ihren Kater und vereinbart Treffen - Anzeige wegen Betrug und Diebstahl erstattet

Auerbach.

Verkauft eine Auerbacherin über die Internet-Plattform Ebay fremde Katzen? Jessika Balaj (20) ist davon überzeugt und will andere Katzen-Besitzer warnen.

Nach ihren Angaben ist ihr Kater Balu am 11. Oktober im Auerbacher Neubaugebiet spurlos verschwunden. Einige Tage später habe sie ihn in einer Verkaufsanzeige bei Ebay wiedererkannt: "15 Euro sollte er kosten." Sie habe sich daraufhin mit der Verkäuferin verabredet und in Auerbach getroffen, obwohl diese Werda als Wohnort angab. "Als ich ihr auf den Kopf zusagte, dass das mein Kater ist, tat sie verwundert und schob alles auf ihre Mutter - von der habe sie Balu bekommen", schildert Jessika Balaj. Die Frau habe den Kater dann kostenlos herausgerückt. Wie die Polizei bestätigt, hat Jessika Balaj Anzeige erstattet, man ermittele wegen des Verdachts des Betrugs und Diebstahls gegen eine 35-Jährige.

Jessika Balaj geht davon aus, dass Balus Falls nicht der einzige ist.bap

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...