Vorbereitungen für Winter-Wettkämpfe

Noch fast drei Monate sind es bis zum Saisonhöhepunkt in der Vogtland-Arena. Rund geht es aber schon vorher.

Klingenthal.

Riesige Schneenetze werden seit gestern Morgen auf dem Aufsprunghang der Großschanze in der Vogtland-Arena ausgebreitet. Artistisch befestigen Arena-Mitarbeiter und Helfer des VSC Klingenthal die Netze auf den grünen Matten. Damit geht die Vorbereitung auf den Continentalcup der Skispringer und Nordisch Kombinierten Anfang Januar und des Weltcups der Kombinierer Anfang Februar in die heiße Phase, wie der VSC Klingenthal gestern informierte.

Den Saisonhöhepunkt in Klingenthal gibt es am ersten Wochenende im Februar mit dem Weltcup Nordische Kombination. Zwei Wochen vor Beginn der Nordischen Skiweltmeisterschaft wird die gesamte Weltelite der Winter-Zweikämpfer erwartet und Spannung pur ist angesagt. Am Freitag, 1. Februar, ist Training und provisorischer Wertungssprung, Sonnabend und Sonntag tragen die besten Kombinierer der Welt zwei Einzelentscheidungen aus. Den Fans wird in der Vogtland-Arena ein Super-Spektakel geboten. Zunächst springen die Athleten von der Großschanze, dann wird der Auslauf in ein Skistadion verwandelt mit Start und Ziel der Laufstrecke.

Bereits vom 4. bis 6. Januar kommen Freunde des Nordischen Skisports in Klingenthal auf ihre Kosten. Gleich zwei Continentalcups werden parallel ausgetragen. Sowohl die Skispringer als auch die Kombinierer kämpfen um den Sieg.

Um die Wettkämpfe austragen zu können, sind die Schneenetze notwendig. Sie sorgen dafür, dass der Schnee auf dem rund 150 Meter langen Aufsprunghang nicht abrutscht. Neben dem Schanzentisch lagern die Netze aus dicken Seilen auf zehn großen Rollen. Diese werden an einem Stahlseil den Hang hinunter gerollt, ausgebreitet, mit Karabinerhaken und Seilen befestigt und miteinander verbunden. Insgesamt 4000 Quadratmeter groß ist das Netz schließlich (.fp)

Tickets Fans können sich Tickets für die einzelnen Weltcup-Tage bereits jetzt sichern - und sparen. Mit Frühbucherrabatt kostet die Dauerkarte für Erwachsene 22,50 Euro. Schüler, Studenten, Rentner, Kinder ab 13 Jahre und Schwerbeschädigte zahlen 18 Euro. Mit den Dauertickets für den Weltcup kann man am ersten Januarwochenende auch die Continentalcups im Skispringen und in der Nordischen Kombination besuchen. Karten gibt es in den Shops der "Freien Presse".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...