Waldbad: 1290 Kubik Wasser zugekauft

Triebel.

Die Gemeinde Triebel hat in der sehr kurzen Saison 2020 fast 1290 Kubikmeter Trinkwasser zugekauft, um das Waldbad trotz sehr schwachem natürlichen Zulauf dennoch betreiben zu können. Wie Bürgermeisterin Ilona Groß (parteilos) mitteilte, musste fast täglich Wasser vom nahen Standort des Zweckverbandes Wasser und Abwasser Vogtland bezogen werden. Die Sommersaison fiel wegen der Zulaufprobleme und mehrfacher vorsätzlicher Verunreinigung der Badebecken mit fünf Wochen vom 25. Juli bis 31. August sehr kurz aus. Der Zuspruch der Besucher war gut, auch die Unterstützung der Freizeitstätte. Allein in der Spendenbox am Tor landeten 462 Euro, informierte Groß. Der Gemeinderat nahm zudem in seiner Oktober-Sitzung insgesamt 2030 Euro Spenden von 44 Einzelgebern an. Davon entfallen weitere 1560 Euro auf das Bad, die Restsumme auf Kita und Spielplatz Triebel. (hagr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.