Wasserspielplatz: Bau ab Sommer

Das Naturbad von Bad Elster erhält eine neue Attraktion. Jetzt wurde das Vorhaben in seinen Einzelheiten präsentiert.

Bad Elster.

Im Naturbad Bad Elster soll ab Sommer ein Wasserspielplatz entstehen. Das mit Gesamtkosten von 200.000 Euro bezifferte und mit 160.000 Euro aus dem Programm Leader geförderte Projekt ist jetzt im Stadtrat vorgestellt worden. Die Ausschreibung für den Spielplatz geht am 18. Mai raus, am 24. Juni soll der Auftrag im Stadtrat vergeben werden, sagte Bürgermeister Olaf Schlott (UB). Er hofft, dass die neue Attraktion im Licht-, Luft- und Schwimmbad spätestens zur Badesaison 2021 genutzt werden kann. Sollte es die Coronakrise erlauben, sei aber eine Einweihung bereits im Herbst denkbar, so Schlott.

Der Wasserspielplatz entsteht an der Stelle des jetzigen Planschbeckens, das baufällig ist und abgerissen wird. Die Matschstrecke selbst besteht aus zwei getrennten Wasserläufen, die sich am Ende wieder vereinen. Davor bestimmt eine Weiche, wo das Wasser entlang fließt. Den Zulauf dürfen die Kinder selbst aktivieren. In der Mitte der Anlage, auf einer Insel, steht dazu eine Wipp-Saugpumpe, auf der die Kinder wechselseitig herumspringen können. Ein Wasserrad schließt sich an. Weitere Attraktionen sind unter anderem Möglichkeiten zum Anstauen durch ein Ziehwehr, Balanciersteine, Spritzdüse und vieles mehr.

Rund um den Wasserspielplatz entsteht eine großzügige Ruhezone mit beschatteten Sonnendecks. Dazu werden Sonnensegel und zwei kurbelbare Sonnenschirme installiert. Die Sonnendecks selbst erhalten einen Belag aus Lärchenholz. Zum Außengelände gehört darüber hinaus ein großer Sandkasten mit Bagger, Spielraupe und Kletterpyramide. Bei der Bepflanzung denken die Verantwortlichen an Schilf. Dekorativ sollen kantenfreie Granitfindlinge wirken. Die gesamte Anlage soll der seit 2013 gewachsenen Beliebtheit des Naturbades Rechnung tragen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.