Wehren: Uniformen künftig einheitlich

Bösenbrunn.

Die Zeit, in der die Feuerwehren Bobenneukirchen, Bösenbrunn und Schönbrunn zu den letzten im Kreis gehörten, die noch keine einheitliche Dienstkleidung besitzen, soll enden. Den Weg dafür hat der Gemeinderat frei gemacht. Die Abgeordneten beschlossen den Kauf im Wert von 26.000 Euro. Davon werden 19.500 Euro als Zuschuss, 6500 Euro aus Eigenmitteln finanziert. Im Haushalt 2018 war die Ausgabe nicht eingeplant, so dass ein Extra-Beschluss nötig war. Grundlage für den Kauf ist eine neue Richtlinie des sächsischen Innenministeriums vom 14. Juni, die die Möglichkeit für Zuwendungen an Wehren ausweitet, so Bürgermeister Berthold Valentin (Action gemeinsame Liste Bösenbrunn). (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...