Wettbewerb: Vogtländer geehrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz/Klingenthal.

Die Vogtländer haben abgeräumt bei "Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2021". Mehrere Preisträger kommen aus der Region, wurde am Freitag in einer Digitalehrung informiert. Dazu gehören Romy Bauch und Franziska Waldmann (Vogtländisches Freilichtmuseum Landwüst/Eubabrunn). Sie erhalten für ihre museumspädagogisches Idee "Johanne und Johann wandern durchs Vogtland - vogtländische Geschichte für den Familienurlaub 15.000 Euro. Ebenfalls 15.000 Euro gibt es für Rene Eckert vom Kultur-Ort Blickinsfreie aus Zwotental für seine Idee Familienerlebnisfreizeiten auf dem Land als Wellness für Körper, Freizeit und Seele. Zu den Geehrten gehört die "Nachhaltige Vernetzung im Musikwinkel: Der Haltepunkt Gunzen" des Vereins Wir in Werdau Süd, der Tourismusverband Vogtland für die vogtlandtypische Inszenierung von Unterkünften und der Bogenparcours Vogtland mit GPS Challenge von Uwe Fischer und seiner Netzwerkagentur Progressio aus Plauen. (hagr)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.