Zum 1. Advent Zuckerbäckerei im Freilichtmuseum geöffnet

"So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit! In der Küche riecht es lecker, ähnlich wie beim Zuckerbäcker..." - das traf am gestrigen Sonntag beim Adventsfest im Freilichtmuseum Eubabrunn zu. In der alten Bauernstube konnten Kinder nach Herzenslust Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen, nach dem Backen verzieren und natürlich verputzen. Im Foto die Kinder (von links) Verena Scholz, Julian Penzel und Anni Glaßl mit den Museumshelfern (von links) Adelheid Wilfert, Vanessa Ebert und ihrer Schwester Eileen. Wie es sich in der Adventszeit gehört, schauten natürlich auch der Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht vorbei und überraschten die jüngsten Besucher mit Süßigkeiten. Fast ohne Pause spielte die Gruppe Spillfolk. Mehr zu Märkten zum 1. Advent lesen Sie auf Seite 10. (eso)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...