200 Tram-Scheiben zerkratzt

Betroffen sind Tatra-Straßenbahnen. Deren Fenster haben keine Schutzfolie. Es gibt kaum ein Fahrzeug, das verschont bleibt.

Plauen.

Mit dem Start der Sommerferien haben die Untaten begonnen: Seither haben Unbekannte in Plauens Straßenbahnen während der Fahrt von innen zahlreiche Seitenscheiben zerkratzt. Wie Betriebsleiter Hartmuth Förster sagt, nutzen die Täter dafür offenbar scharfe und spitze Gegenstände.

"Zurzeit sind 200 Fensterscheiben unserer sogenannten Tatra-Bahnen betroffen, es gibt kaum ein Fahrzeug, das verschont geblieben ist", so Förster. Weshalb das ältere Tram-Modell im Visier der Randalierer ist, erklärt er sich mit den Kratzschutzfolien der neuen Niederflurbahnen. In diesen gibt es auch Videoüberwachung. Doch bei den Tatras wolle der Betrieb nun nachrüsten. Ebenso ist die Polizei eingeschaltet worden und ermittelt. Denn der finanzielle Schaden bewegt sich bereits im fünfstelligen Bereich. "Die Kosten für die Reparatur können wir nicht aufbringen, so dass wir mit zerkratzten Scheiben fahren müssen", bedauert Förster. Dies geschehe zum Leid anständiger Fahrgäste. An diese appelliert der Betriebsleiter: "Wenn jemand die Sachbeschädigung beobachtet, sollten er oder sie das unseren Fahrern melden." Es könne auch die Leitstelle der Plauener Straßenbahn unter Telefon 03741 299422 oder die Polizei unter Ruf 03741 140 verständigt werden.

Für Hinweise, die zu den Tätern führen, lobt das Unternehmen 500 Euro aus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...