23-Jähriger von Jugendlichen angegriffen

Plauen.

Ein 23-Jähriger ist am frühen Donnerstagmorgen an der Festhalle Plauen von unbekannten Jugendlichen angegriffen und verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, schlugen und traten vier bis fünf Jugendliche aus einer Gruppe von zehn Personen auf den 23-Jährigen ein. Dieser wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. 

Die herbeigerufenen Polizisten erfuhren bei der Aufnahme des Vorfalls, dass es bereits in der Festhalle zu zwei Körperverletzungen gekommen sei. Dieselben Angreifer sollen dabei zwei 30-Jährige geschlagen haben, die ebenfalls beide leicht verletzt wurden. 

Zu den Schlägern gibt es laut Polizei bisher keine Erkenntnisse. Das Polizeirevier Plauen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (dha)

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 15
    2
    UK13
    27.12.2019

    Was will uns dieser Artikel sagen? Man weiß also das die Täter Jugendliche waren,aus einer Gruppe von ca.10 Personen.Man weiß, das es bereits IN der Halle zu Körperverletzungen durch die selben Täter kam.Wenn also bekannt ist wer in der Halle Täter war und man diese vor der Halle wiedererkannt hat, wieso gibt es dann laut Polizei keine Erkenntnisse zu den Tätern?Entweder hat hier der Autor des Artikels schlecht recherchiert oder die Polizei hat geschlafen....

  • 15
    6
    j35r99
    26.12.2019

    Es ist an sich ein Widerspruch.
    Wenn ein 23-jähriger von Jugendlichen angegriffen und verletzt wird, ist dies doch schon ein Hinweis auf die Täter.
    In der Festhalle war es wo dunkel? Keine Zeugen?
    Wortwechsel, Sprache, Aussehen (ev.Größe,Vermummung usw.)?

    Kollegen, kommt mal aus den Knick und sammelt Erkenntnisse!!!

    Und für die Zeitungsschreiber: unterlasst bitte solche Berichte, die stiften nur Unruhe unter der Bevölkerung!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...