3G ab Montag für Zugang ins Rathaus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Für das Betreten des Plauener Rathauses gilt ab Montag die 3G-Regel. "Zutritt erlangt man nur, wenn man an der Eingangstür an der Herrenstraße läutet", informiert Bürgerbüro-Chefin Nadja Friedländer-Schmidt. In die Fachbereiche geht's dann in aller Regel nur mit Termin weiter. Gelbe Säcke oder Auskünfte im Bürgerbüro sind aber weiterhin auch ohne Termin möglich. Briefe und Anträge können kontaktlos in den Briefkasten an der Tourist-Information eingeworfen werden. "Damit wollen wir den Besucherstrom entzerren und auch für den Bürger den Aufenthalt im Rathaus so effizient wie möglich gestalten. Die Öffnungszeiten an sich bleiben bestehen", so Personalleiterin Carola Blume-Brake. Die 3G-Regel und der Kontakt nach vorheriger Terminvergabe gilt ebenfalls für alle Außenstellen des Rathauses. Der Status - geimpft, getestet, genesen - muss nachgewiesen werden. (bju)