Alkoholisierter Fahrer verursacht Unfall

Plauen.

Bei einem missglückten Fahrstreifenwechsel am Sonntagnachmittag in Plauen ist ein hoher Sachschaden entstanden. Laut Polizei waren ein 29-jähriger Seat-Fahrer und ein 45-jähriger Skoda-Fahrer auf der zweispurigen Trockentalstraße aus Richtung Dürerstraße unterwegs. Der Seat-Fahrer wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen, übersah dabei den Skoda-Fahrer. Die Autos stießen zusammen und kamen in der Seminarstraße zum Stehen. Bei der folgenden Unfallaufnahme nahmen Polizisten bei dem 29-jährigen Deutschen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille und anschließend wurde eine Blutentnahme in einem Krankenhaus realisiert. Sachschaden: gut 20.000 Euro. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.